ZUKUNFT STEUERN. FACHBERATER DStV e.V.

Pflichtfortbildung für Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

HIER finden Sie eine Gesamtübersicht der Pflichtfortbildungs-Termine 2022

ONLINE-SEMINARE - á 2,5 Stunden

Planspiel 3 - Fallstudie zu typischen Beratungssituationen und rechtliche / steuerliche Lösungsansätze - á 5 Stunden - Referenten: Dr. Manuel Tanck & Dr. Guido Holler

Referenten:
Dr. Manuel Tanck
RA/FAErbR
Tanck Rechtsanwälte Mannheim

Dr. Guido Holler
RA/FAStR/FAErbR
Holler&Will RA StB PartG mbB Düsseldorf

Inhalte der Pflichtfortbildung:
Kurzinhalt folgt.

Buchbare Termine:
11.10.2022 von 09.00 bis 15.15 Uhr
02.11.2022 von 09.00 bis 15.15 Uhr
29.11.2022 von 09.00 bis 15.15 Uhr

Folgende Pausenzeiten sind für das Seminar vorgesehen:
10.15 bis 10.30 Uhr 1. Kaffeepause
11.45 bis 12.30 Uhr Mittagspause
13.45 bis 14.00 Uhr 2. Kaffeepause

Diese Fortbildung setzt sich aus zwei Online-Seminaren á 2,5 Stunden zusammen und wird mit 5 Stunden anerkannt.

Bitte melden Sie sich HIER an.
Sie werden auf die Online-Plattform GoToWebinar weitergeleitet, hier können Sie zwischen den einzelnen Terminen wählen.

Informationen zu Preisen und der Anerkennung als Pflichtfortbildung, sowie hilfreiche Hinweise zur Teilnahme am Online-Seminar, finden Sie unter den Themen in einem extra Reiter.

Aktuelle steuerliche Beratungsschwerpunkte bei der Unternehmensnachfolge (Teil 1) - Referent: Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Bert Kaminski

Referent:
Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Bert Kaminski
Helmut Schmidt Univ. Hamburg

Inhalte der Pflichtfortbildung:
Ertragsteuerliche Entwicklungen:
- Aktuelle gesetzliche Neuregelungen mit Bezug zur Unternehmensnachfolge
- Optionsmöglichkeit zur Körperschaftsteuerpflicht gem. § 1a KStG und Unternehmensnachfolgen
- Aktuelles zu Umstrukturierungen im Vorfeld der Unternehmensnachfolge
- Erlangung von Steuerbegünstigungen beim Verkauf von Unternehmen als Alternative zur vorweggenommenen Erbfolge
- Behaltensfristen als Problem der Unternehmensnachfolge

Die Inhalte werden zeitnah zur Veranstaltung an die aktuelle Rechtsentwicklung angepasst, um auf neue Entwicklungen eingehen zu können.

Buchbarer Termin:
06.10.2022 von 14:00 bis 16:45 Uhr
14.12.2022 von 09:00 bis 11:45 Uhr

Bitte melden Sie sich HIER an.
Sie werden auf die Online-Plattform GoToWebinar weitergeleitet, hier können Sie zwischen den einzelnen Terminen wählen.

Informationen zu Preisen und der Anerkennung als Pflichtfortbildung, sowie hilfreiche Hinweise zur Teilnahme am Online-Seminar, finden Sie unter den Themen in einem extra Reiter.

Aktuelle steuerliche Beratungsschwerpunkte bei der Unternehmensnachfolge (Teil 2) - Referent: Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Bert Kaminski

Referent:
Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Bert Kaminski
Helmut Schmidt Univ. Hamburg

Inhalte der Pflichtfortbildung:
Sonstige steuerliche Änderungen:
- Änderungen im ErbStG auf Grund aktueller Rechtsprechung des EuGH (u.a. zum Pflichtteilsanspruch)
- GrESt bei Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft als Problem der Beratungspraxis
- BFH-Rechtsprechung zur Abgrenzung des Verwaltungsvermögens
- Aktuelle Rechtsprechung zur Unternehmensbewertung nach dem vereinfachten Ertragswertverfahren
- Aktuelle Entwicklungen bei der Abzugsfähigkeit von Nachlassverbindlichkeiten

Die Inhalte werden zeitnah zur Veranstaltung an die aktuelle Rechtsentwicklung angepasst, um auf neue Entwicklungen eingehen zu können.

Buchbarer Termin:
09.09.2022 von 14:00 bis 16:45 Uhr
14.12.2022 von 14:00 bis 16:45 Uhr

Bitte melden Sie sich HIER an.
Sie werden auf die Online-Plattform GoToWebinar weitergeleitet, hier können Sie zwischen den einzelnen Terminen wählen.

Informationen zu Preisen und der Anerkennung als Pflichtfortbildung, sowie hilfreiche Hinweise zur Teilnahme am Online-Seminar, finden Sie unter den Themen in einem extra Reiter.

Aktuelles zum Pflichtteilsrecht in der Unternehmensnachfolge - Referent: Dr. Manuel Tanck

Referent:
Dr. Manuel Tanck
RA/FAErbR
Tanck Rechtsanwälte Mannheim

Inhalte der Pflichtfortbildung:
Pflichtteilsansprüche sind ein Risiko für jede Unternehmensnachfolge. Neben den Grundlagen des Pflichtteils- und Gesellschaftsrechtes beschäftigt sich das Seminar mit der aktuellen Rechtsprechung des BGH zur Anwachsung von Gesellschaftsanteilen aufgrund gesellschaftsrechtlicher Fortsetzungsklauseln. Neben den Entwicklungen in der Rechtsprechung werden auch Pflichtteilsvermeidungs- und Reduzierungsmöglichkeiten dargestellt. 

Buchbarer Termin:
25.10.2022 von 14:00 bis 16:45 Uhr
08.12.2022 von 09:00 bis 11:45 Uhr

Bitte melden Sie sich HIER an.
Sie werden auf die Online-Plattform GoToWebinar weitergeleitet, hier können Sie zwischen den einzelnen Terminen wählen.

Informationen zu Preisen und der Anerkennung als Pflichtfortbildung, sowie hilfreiche Hinweise zur Teilnahme am Online-Seminar, finden Sie unter den Themen in einem extra Reiter.

Aktuelle Testamentsklauseln in der zivil- und steuerrechtlichen Beratung - Referent: Dr. Manuel Tanck

Referent:
Dr. Manuel Tanck
RA/FAErbR
Tanck Rechtsanwälte Mannheim

Inhalte der Pflichtfortbildung:
Die Gestaltung von Testamenten ist ein zentraler Baustein bei der Planung der Unternehmens- und Vermögensnachfolge. Das Seminar behandelt die aktuelle Rechtsprechung im Zivil- und Steuerrecht und ihre Auswirkungen auf die Gestaltung von Testamenten. Im Einzelnen wird der aktuelle Stand zum Berliner Testament, Nießbrauchs- und Zweckvermächtnis und zur Ausgestaltung des Unternehmertestament unter Berücksichtigung der gesellschaftsrechtlichen Besonderheiten besprochen.

Buchbarer Termin:
06.09.2022 von 09:00 bis 11:45 Uhr
27.10.2022 von 14:00 bis 16:45 Uhr

Bitte melden Sie sich HIER an.
Sie werden auf die Online-Plattform GoToWebinar weitergeleitet, hier können Sie zwischen den einzelnen Terminen wählen.

Informationen zu Preisen und der Anerkennung als Pflichtfortbildung, sowie hilfreiche Hinweise zur Teilnahme am Online-Seminar, finden Sie unter den Themen in einem extra Reiter.

KöMoG - Optionsmodell und seine umwandlungssteuerrechtlichen Fallstricke sowie die partielle Globalisierung des UmwStG - Referent: Thomas Stimpel

Referent:
Dipl.-Fw. Thomas Stimpel
Bornheim

Inhalte der Pflichtfortbildung:
Das im Juni 2021 verabschiedete Körperschaftsteuermodernisierungsgesetz (KöMoG) ermöglicht bestimmten Personengesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften ab VZ 2022 eine Option zur Körperschaftsteuer. Wird diese Option gezogen, so unterstellt § 1a Abs. 2 KStG mit allen ertragsteuerlichen Konsequenzen einen fiktiven Formwechsel der (zivilrechtlich unverändert existenten) Personengesellschaft in eine Kapitalgesellschaft. Dergleichen gilt bei einer nachfolgenden Rückoption in die umgekehrte Richtung. Diesbezüglich werden folgende Fragstellungen beleuchtet:
- Voraussetzungen und Rechtsfolgen einer Option
- Vorteilhaftigkeit unter Einbeziehung eines Belastungsvergleichs
- Fallstricke beim fiktiven Formwechsel und Beleuchtung etwaiger Gestaltungsalternativen
- Weitere Rechtsfolgen des fiktiven Formwechsels bei Option und Rückoption
Auch mit dem KöMoG hat der Gesetzgeber das UmwStG noch weitergehender internationalisiert. Diese aber nur für den 2. -5. Teil des UmwStG. Die praktischen Auswirkungen dieser Globalisierung des UmwStG durch das KöMoG werden umfassend beleuchtet.

Buchbarer Termin:
13.10.2022 von 14:00 bis 16:45 Uhr
09.11.2022 von 14:00 bis 16:45 Uhr

Bitte melden Sie sich HIER an.
Sie werden auf die Online-Plattform GoToWebinar weitergeleitet, hier können Sie zwischen den einzelnen Terminen wählen.

Informationen zu Preisen und der Anerkennung als Pflichtfortbildung, sowie hilfreiche Hinweise zur Teilnahme am Online-Seminar, finden Sie unter den Themen in einem extra Reiter.

Aktuelle Fragen des UmwStG - Referent: Thomas Stimpel

Referent:
Dipl.-Fw. Thomas Stimpel
Bornheim

Inhalte der Pflichtfortbildung:
Update über die teilweise umfassende aktuelle Rechtssprechungsentwicklung zu den unterschiedlichen Themengebieten des UmwStG:
- Steuerliche Rückwirkung
- Umwandlung und Verlustnutzung
- Umwandlung in Organschaft
- Steuerneutralität von Auf- und Abspaltung (§ 15 UmwStG) und Einbringungen in Kapitalgesellschaften (§ 20 UmwStG)
- Fallstricke rund um diverse nachlaufende Sperrfristen

Buchbarer Termin:
14.10.2022 von 09:00 bis 11:45 Uhr
10.11.2022 von 09:00 bis 11:45 Uhr

Bitte melden Sie sich HIER an.
Sie werden auf die Online-Plattform GoToWebinar weitergeleitet, hier können Sie zwischen den einzelnen Terminen wählen.

Informationen zu Preisen und der Anerkennung als Pflichtfortbildung, sowie hilfreiche Hinweise zur Teilnahme am Online-Seminar, finden Sie unter den Themen in einem extra Reiter.

Preise, Hinweise und Anerkennung als Pflichtfortbildung

Fortbildungspflicht:
Um Ihre Fortbildungspflicht nach § 5 der Fachberaterrichtlinien zu erfüllen, müssen Sie 10 Fortbildungsstunden pro Jahr nachweisen. Dies entspricht vier Online-Seminaren des DStI e.V. Natürlich steht es Ihnen frei, auch mehr als vier Seminare zu besuchen.

Preise:
Jedes 2,5-stündige Seminar kostet 120 € netto. Bei Buchung von vier Online-Seminaren á 2,5 Stunden zahlen Sie den gewohnten Preis von 450 € netto.
Der Ausgleich der Rechnungssumme erfolgt bei der Berechnung der vierten Seminarbuchung. Jedes weitere Online-Seminar innerhalb der Spezialisierung wird ebenfalls mit 90 € abgerechnet.
Die Rechnungsstellung erfolgt stets nach dem Seminarbesuch am Monatsende.

Anerkennung:
Das Online-Seminar wird vollumfänglich als Pflichtfortbildung für den Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) anerkannt.

Tagungsunterlagen:
Die Tagungsunterlagen lassen wir den angemeldeten Teilnehmern ca. einen Tag vor dem Seminar per Mail zukommen. Am Tagungstag stehen Ihnen die Unterlagen im virtuellen Seminarraum noch einmal zum Download zur Verfügung. Der Raum wird ca. 30 min vor Seminarbeginn geöffnet.

Fragen an den Referenten:
Auch bei unseren Online-Seminaren müssen Sie nicht auf die Interaktion mit dem Referenten verzichten. Stellen Sie Ihre Fragen im Chat oder lassen Sie sich Ihr Mikrofon freischalten.

Hinweise:
HIER finden Sie unsere Teilnahmebedingungen und HIER alle hilfreichen Hinweise für die Teilnahme an unseren Online-Seminaren.

Anwesenheit:
Gemäß der Richtlinien des Deutschen Steuerberaterverbandes e.V sind wir verpflichtet, die durchgängige Anwesenheit während einer Pflichtfortbildung zu dokumentieren.
Um diesen Nachweis zu erbringen, stellen wir Ihnen während des Online-Seminars Kurzumfragen, deren Beantwortung als Anwesenheitsnachweis dient. Die Korrektheit der Antworten wird nicht geprüft.


PRÄSENZ-SEMINARE - Bitte wählen Sie einen Ort für mehr Informationen.

  • FACHBERATER FÜR
    Restrukturierung und Unternehmensplanung
    (DStV e.V.)
  • FACHBERATER FÜR
    Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung
    (DStV e.V.)
  • FACHBERATER FÜR
    Controlling und Finanzwirtschaft
    (DStV e.V.)
  • FACHBERATER FÜR
    Vermögens- und Finanzplanung
    (DStV e.V.)
  • FACHBERATER FÜR
    das Gesundheitswesen
    (DStV e.V.)
  • FACHBERATER FÜR
    Rating
    (DStV e.V.)
  • Pflichtfortbildung
    unserer Mitgliedsverbände
  • FACHBERATER FÜR
    Mediation
    (DStV e.V.)