ZUKUNFT STEUERN. FACHBERATER DStV e.V.

Datenschutz

Datenschutzerklärung
Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen Datenschutz
Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig, daher nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis:
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Diese Hinweise entsprechen dem Rechtsstand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzhinweise an Änderungen in Vorschriften oder der Rechtsprechung anzupassen.

Verantwortliche/r im Sinne des Datenschutzrechts

Deutsches Steuerberaterinstitut e.V. (DStI)
Littenstraße 10, 10179 Berlin
Tel.: 030 / 24 62 66 9-0
Fax: 030 / 24 62 66 99
E-Mail: dsti.berlin@dstv.de

Fragen zum Datenschutz:
Bei Fragen zum Datenschutz bei Deutsches Steuerberaterinstitut e.V. können Sie Informationen postalisch unter der oben genannten Adresse, Stichwort Datenschutz, bekommen.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.
scope & focus Service-Gesellschaft mbH
Leonhardtstr. 2
30175 Hannover
Telefon +49 511 364221-0


Widerspruch gegen Werbe-E-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Externe Links
Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar sind, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Das DStI hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher selbstverständlich dort nicht.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.


Transparenzpflichten nach Art. 13 und 14 DSGVO
Datenschutzhinweise

Verarbeitung Ihrer Daten
Sie können den nachfolgenden Ausführungen die notwendigen Rechtsgrundlagen und Zwecke hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entnehmen.
Auch informieren wir Sie über die Dauer der Speicherung. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den einzelnen Verarbeitungen von personenbezogenen Daten. Wir geben Ihnen auch Auskunft darüber, wann wir welche Daten löschen.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung
• Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a DSGVO, soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben.
• Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe b DSGVO zur Erfüllung eines Vertrages,
• Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe c DSGVO zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten, denen wir als Unternehmen unterliegen, Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO, soweit die Datenverarbeitung zur Wahrung von berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist. Wann und warum das berechtigte Interesse im Einzelfall aus unser Sicht vorliegt, erläutern wir Ihnen explizit nachfolgend.

Beispiele für ein berechtigtes Interesse:

• bessere Kundenbetreuung
• Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache
• Werbung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten für diese Zwecke nicht widersprochen haben,
• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
• Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.

Geltendmachung Ihrer Rechte
Falls wir Daten zu Ihrer Person gespeichert haben, können Sie auf Antrag Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten erhalten. Bitte informieren Sie uns, wenn wir unrichtige Daten über Sie gespeichert haben oder, wenn Sie mit Teilen der Datenspeicherung nicht einverstanden sind, damit wir diese berichtigen, löschen oder deren Verarbeitung einschränken können. Daten zu Ihrer Person, die Sie uns gegeben haben, erhalten Sie auf Antrag in einem übertragbaren Format.
Bitte wenden Sie sich zur Ausübung eines Betroffenenrechts an die oben angegebene verantwortliche Stelle oder unseren Datenschutzbeauftragten, mit der Angabe, welche Betroffenenrechte Sie ausüben möchten.

Ihre Rechte als Betroffener
Auskunft, Berichtigung und Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

• Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
• Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
• Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
• Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung
Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).


Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe. Sie können die zuständige Aufsichtsbehörde unter dieser Internetseite einsehen: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Sie können Ihre Beschwerde jedoch bei einer beliebigen Behörde einreichen. Dieses gilt unabhängig eventueller Zuständigkeitsregeln.

Freiwilligkeit der Datenübermittlung
Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung man gesetzlich verpflichtet ist. Ohne diese Daten wird in der Regel der Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages abgelehnt werden müssen oder ein bestehender Vertrag kann nicht mehr durchgeführt und muss ggf. beenden werden.

Transparenzen zu folgenden Verarbeitungen

Fachberaterlehrgänge und Pflichtfortbildungen: Anmeldung, Teilnahme und Abrechnung der Teilnehmer
Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Bei Teilnehmern (sofern sie nicht Debitor sind) verarbeiten wir die personenbezogenen Daten soweit es geht auf Basis eines Vertrages mit dem Debitor (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Es kann auch zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten nach einem berechtigten Interesse kommen, Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Berechtigtes Interesse
Für die Verwaltung von Teilnehmern, die nicht Debitoren sind, benötigen wir Namen, Titel, Berufsbezeichnung, Adresse, Telefonnummer und Mailadresse zur Abwicklung der Veranstaltung und Ausstellung von Nachweisen, ggf. kurzfristigen Benachrichtigung bei Verlegung o.ä. und Übermittlung von Arbeitsunterlagen.

Personenbezogene Datenkategorien
Vorname
Name,
Rechnungsanschrift,
E-Mail-Adresse

Empfänger
Regional zuständiger DStV-Mitgliedsverband (Liste unter www.dstv.de) zum Abgleich der Verbandsmitgliedschaft, Softwarepflege, Datenträgervernichtung,
Interne Verwaltung, Rechnungsprüfer und Delegierte, Bank, Buchhaltung

Externe Empfänger (Auftragsverarbeiter)
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch einen externen Hoster.
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch eine externe IT-Firma zum Zwecke der Wartung
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten bei der Kopiererwartung durch einen externen Dienstleister.

Übermittlung in Drittstaaten
Eine Übermittlung der Kundendaten in einen Drittstaat ist nicht geplant.

Speicherdauer / Löschfristen
Buchungsunterlagen: 10 Jahre
Anmeldungen werden zum Zwecke der Exkulpation in Haftungsfällen bis zu drei Jahre des folgenden Buchungsjahres archiviert.
Verbandsmitgliedschaft: bis zur Zweckerfüllung.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Entfällt, da keine automatisierte Entscheidungsfindung vorgenommen wird.


Bewerbung von Fortbildungsangeboten, Weitergabe einer Teilnahmebescheinigung

Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Nachweis der im Rahmen der Anerkennung zum Fachberater (DStV e.V.) besonderen theoretischen Kenntnisse und Hinweis auf anschließend zu absolvierende jährliche Pflichtfortbildung, Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Berechtigtes Interesse
entfällt

Personenbezogene Datenkategorien
Vorname
Name,
Berufsqualifikation,
Titel

Empfänger
Softwarepflege, Interne Verwaltung
Externe Empfänger (Auftragsverarbeiter)
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch einen externen Hoster.
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch eine externe IT-Firma zum Zwecke der Wartung
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten bei der Kopiererwartung durch einen externen Dienstleister.

Übermittlung in Drittstaaten
Eine Übermittlung der Kundendaten in einen Drittstaat ist nicht geplant.

Speicherdauer / Löschfristen
Bis auf Widerruf durch die betroffene Person im Fall der Werbung. Bei Weitergabe an den DStV: bis zur Zweckerfüllung.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Entfällt, da keine automatisierte Entscheidungsfindung vorgenommen wird.

Kontaktformular
Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Telefonische Beantwortung von Anfragen über das Kontaktformular auf www.fachberaterdstv.de; Weitergabe an das Deutsche Steuerberaterinstitut e.V. (DStI) zwecks telefonischer Beantwortung von Anfragen über das Kontaktformular auf www.fachberaterdstv.de, Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Berechtigtes Interesse
entfällt

Personenbezogene Datenkategorien
Vorname
Name,
Telefonnummer,
E-Mail-Adresse

Empfänger
Softwarepflege, Interne Verwaltung

Externe Empfänger (Auftragsverarbeiter)
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch einen externen Hoster.
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch eine externe IT-Firma zum Zwecke der Wartung
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten bei der Kopiererwartung durch einen externen Dienstleister.

Übermittlung in Drittstaaten
Eine Übermittlung der Kundendaten in einen Drittstaat ist nicht geplant.

Speicherdauer / Löschfristen
Bis auf Widerruf durch die betroffene Person im Fall der Werbung. Bei Weitergabe an den DStV: bis zur Zweckerfüllung.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Entfällt, da keine automatisierte Entscheidungsfindung vorgenommen wird.


Online-Pflichtfortbildung (Online-Seminare)
Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Die von uns genutzte Anwendung GoToWebinar ermöglicht es uns, über das Internet Do-It-Yourself-Events und Präsentationen für ein größeres lokales oder globales Publikum durchzuführen. Webinare werden über die GoToWebinar-Website und/oder die Client-Software geplant, einberufen und moderiert.
Kunden, Interessenten, Referenten: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO – Vertrag oder Vertragsanbahnung, Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Berechtigtes Interesse
Das berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Interesse der effektiven Durchführung von Onlineseminaren.

Personenbezogene Datenkategorien
• Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Rechnungsanschrift, Berufsbezeichnung (optional)
• Webinar-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
• Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten, z.B. die IP-Adresse des Geräts, gespeichert werden.
• Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem Webinar die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Webinar anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst in der Onlineseminar-Anwendung abschalten bzw. stummstellen.
• Um an einem Webinar teilzunehmen und den Webinar-Raum zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen und Ihrer E-Mail machen.

Empfänger
Interne Verwaltung, Buchhaltung

Externe Empfänger (Auftragsverarbeiter)
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch einen externen Hoster und einen Dienstanbieter.
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten durch eine externe IT-Firma zum Zwecke der Wartung
Kenntnisnahmemöglichkeit der personenbezogenen Daten bei der Kopiererwartung durch einen externen Dienstleister.

Übermittlung in Drittstaaten
Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staaten findet statt, an:
• LogMeIn, Inc.
• LogMeIn USA, Inc.
• Grasshopper Group, LLC
Rechtgrundlage für die Datenübermittlung ist gemäß Artikel 26 Absatz 2 der Richtlinie 95/46/EG für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter, die in Drittländern niedergelassen sind, in denen kein angemessenes Schutzniveau gewährleistet ist der Abschluss von Standardvertragsklauseln.
Speicherdauer / Löschfristen
Löschung oder Anonymisierung der personenbezogenen Daten, wenn das berechtigte Interesse des Deutschen Steuerberaterinstituts e.V. wegfällt.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Entfällt, da keine automatisierte Entscheidungsfindung vorgenommen wird.

Stand: 02.06.2020